agb

TICKETS

  • Verkauf

Tickets für The Bash Festival Andermatt können online unter www.thebash.ch bestellt werden. Der Kaufvertrag zwischen der Andermatt Swiss Alps AG (die Veranstalterin) und dem Kunden oder der Kundin tritt in Kraft, sobald der Kunde oder die Kundin auf die Schaltfläche klickt, die den Kauf bestätigt.

Die Veranstalterin ist berechtigt, einen Dritten (den Subunternehmer) zu beauftragen, welcher die Website, den Ticketverkauf und die Abwicklung ihrer Veranstaltungen verwalten kann.

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, die Anzahl Tickets pro Kunde oder Kundin zu begrenzen und den Eintritt zu einer ihrer Veranstaltungen zu verweigern.

  • Gebühren

Es werden zu den veröffentlichten Preisen für Tickets und Produkte zusätzlich Bearbeitungsgebühren erhoben.

  • Bezahlung

Alle gängigen Kredit- und Debitkarten werden akzeptiert, einschliesslich Visa, American Express, Discover und MasterCard.

  • Zustellung

Elektronische Tickets werden beim Zutritt zum Veranstaltungsort überprüft. Das Kopieren oder Ändern von Tickets ist verboten.

  • Altersbeschränkungen

Kinder unter 14 Jahren müssen ihr eigenes Ticket haben und neben einer erwachsenen Begleitperson sitzen. Kundinnen und Kunden, die mit Kindern unter 6 Jahren teilnehmen möchten, sollen sich vor dem Ticketkauf an die Veranstalterin wenden.

  • Rollstuhlplätze

In der Andermatt Konzerthalle stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung. Diese Plätze können nur per E-Mail an info@thebash.ch reserviert werden. Es gibt keine Garantie dafür, dass Begleitpersonen ein Sitzplatz in derselben Preiskategorie oder in dessen Nähe zugewiesen werden kann. An anderen Veranstaltungsorten gibt es keine Garantie dafür, dass Rollstuhlplätze verfügbar sind.

  • Rückgabe und Weiterverkauf von Tickets

Tickets können nicht umgetauscht und/oder rückerstattet werden. Es ist nicht gestattet, Tickets weiterzuverkaufen. Diese Bedingung wird für die Dauer der Covid-19-Pandemie (siehe Abschnitt Covid-19 unten) strikt angewandt. Wenn sich eine Kundin oder ein Kunde jedoch krank fühlt, Fieber hat oder ähnliche Symptome verspürt, ist es ihr oder ihm nicht gestattet, an der Veranstaltung teilzunehmen auch wenn man in Besitz eines Covid-19-Zertifikats ist. In diesem Fall werden die Tickets rückerstattet.

Bei ausverkauften Veranstaltungen kann die Veranstalterin Tickets für den Weiterverkauf zurücknehmen. In diesem Fall verrechnet die Veranstalterin eine Provision. Darüber hinaus muss die Kundin oder der Kunde mindestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn mit der Veranstalterin Kontakt aufnehmen. Alle Kosten, die bei der Veranstalterin durch den Wiederverkauf oder bei der Überweisung entstehen, trägt die Empfängerin oder der Empfänger des Geldes. Die Veranstalterin übernimmt keine Verantwortung für den Weiterverkauf zurückgegebener Tickets.

  • Preisermässigung

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, Rabatte zu gewähren. In solchen Fällen müssen die Kundinnen und Kunden gegebenenfalls einen Identitätsausweis oder einen Altersnachweis bei der Eintrittskontrolle zur Veranstaltung vorweisen.

SITZPLÄTZE

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, den Sitzplan zu ändern. Dies kann insbesondere bei Konzerten mit Liveübertragung oder Konzertaufnahmen der Fall sein. Die Veranstalterin kann Kundinnen und Kunden gleichwertige oder bessere Plätze zuweisen, wenn beispielsweise der reservierte Platz aufgrund solcher Änderungen nicht mehr verfügbar ist oder wenn die Sicht bzw. das Hörvergnügen dieses Platzes erheblich beeinträchtigt wird.

ZU SPÄT KOMMEN

Aus Respekt gegenüber den Darstellerinnen und Darstellern sowie dem Publikum werden zu spät kommende Personen nur während der Pause oder nach Ermessen der Veranstalterin während einer angemessenen Unterbrechung der Aufführung zugelassen. Es kann Veranstaltungen ohne Pause geben.

VIDEO- UND AUDIOAUFNAHMEN

  • Kundinnen und Kunden

Kundinnen und Kunden ist es strengstens untersagt, bei Veranstaltungen von The Bash Festival Andermatt Video- und/oder Audioaufnahmen zu machen.

  • Die Veranstalterin

Die Veranstalterin kann Bildaufnahmen machen und/oder Aufführungen mit Audio- oder Videogeräten aufzeichnen. Der Kunde oder die Kundin erklärt sich damit einverstanden, dass die Veranstalterin und/oder autorisierte Dritte auch im Bedarfsfall Fotos und/oder Aufzeichnungen verwenden dürfen, auf denen der Kunde oder die Kundin erkannt werden kann.

HAUSREGELN

Kundinnen und Kunden, deren Verhalten störend ist, können durch das Team am Veranstaltungsort oder vom Sicherheitspersonal von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

PROGRAMMÄNDERUNGEN UND ABSAGEN

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, Änderungen am Programm sowie an Datum, Uhrzeit und Ort der Veranstaltungen vorzunehmen. Die Inhaberin oder der Inhaber des Tickets hat aufgrund solcher Änderungen keinen Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises. In Fällen, in denen die Veranstaltung verschoben werden muss, behalten die Tickets für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, Veranstaltungen auch kurzfristig abzusagen. In diesem Fall wird der auf dem Ticket angegebene Kaufpreis ohne Bearbeitungsgebühren dem Kunden oder der Kundin vollständig zurückerstattet. Jegliche weitere Haftungsansprüche sind ausgeschlossen. Sofern nicht anders angegeben, können Erstattungsansprüche spätestens 10 Tage nach dem Datum der Veranstaltung geltend gemacht werden.

DATENSCHUTZ

Der Kunde oder die Kundin erklärt sich damit einverstanden, dass die personenbezogenen Daten, die er oder sie im Zuge des Kaufs angibt, von der Veranstalterin und/oder vom Subunternehmer verarbeitet und für Werbezwecke verwendet werden können. Weder die Veranstalterin noch der Subunternehmer geben die Kundeninformationen weiter.

HAFTUNG

Für Schäden, die einem Kunden oder einer Kundin während dem Besuch von The Bash Festival Andermatt entstehen, haftet die Veranstalterin nur bei grober Fahrlässigkeit oder vorsätzlicher Verletzung ihrer vertraglichen Verpflichtungen. Die Schadensersatzpflicht für fehlerhafte Produkte und/oder entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

COVID-19

Aufgrund der epidemiologischen Situation (COVID-19) und den Anordnungen der Behörden ist die Veranstalterin verpflichtet, ein den jeweiligen, aktuellen Bestimmungen entsprechendes Schutzkonzept zu erlassen und diese nach dessen Massgabe durchzuführen. Die Massnahmen im Schutzkonzept sind für alle Besucherinnen und Besucher verbindlich.

Mit dem Kauf oder der Entgegennahme eines Tickets verpflichtet sich der Besucher oder die Besucherin, den Anordnungen der Behörden und dem Veranstalter zum Schutz der Gesundheit uneingeschränkt Folge zu leisten und diese einzuhalten.

Der Ticketinhaber oder die Ticketinhaberin anerkennt, dass der Zutritt zu der Veranstaltung lediglich mit COVID-Zertifikat gewährt wird. Sollte der Ticketinhaber oder die Ticketinhaberin am Tag der Veranstaltung kein gültiges COVID-Zertifikat vorweisen, wird ihm oder der Zutritt zu der Veranstaltung verweigert. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Ticketkosten. Personen unter 16 Jahren benötigen kein COVID-Zertifikat.

Die Veranstalterin kann verpflichtet werden, die Kontaktdaten jeder Person entweder direkt beim Ticketverkauf, im Voraus über ein separates Formular oder auf andere Weise zu sammeln. Die Daten werden 14 Tage gespeichert. Es ist nicht gestattet, Tickets auszutauschen oder an Dritte weiterzugeben, ohne die Veranstalterin vorher darüber zu informieren. Darüber hinaus muss der reservierte Sitzplatz eingenommen werden.

Vor der Teilnahme an The Bash Festival Andermatt müssen sich alle Kundinnen und Kunden über die aktuellen Covid-19-Sicherheitsmassnahmen auf der Website der Andermatt Swiss Alps informieren. Diese Massnahmen werden stetig in Übereinstimmung mit den lokalen und nationalen Richtlinien überprüft und aktualisiert. Es gilt das am Veranstaltungstag publizierte Schutzkonzept. Kundinnen und Kunden, die sich nicht an das Protokoll halten, erhalten keinen Zugang zu der jeweiligen Veranstaltung. Der Eintrittspreis wird nicht rückerstattet.

Die Besucherinnen und Besucher besuchen die Veranstaltung auf eigenes Risiko. Die Veranstalterin lehnt jede Haftung bei einer möglichen Infizierung oder Covid-19-Erkrankung im Zusammenhang mit dem The Bash Festival Andermatt ab.

ÄNDERUNGEN DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen und zu ändern.

ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Geschäftsbedingungen unterliegen schweizerischem Recht. Der einzige zuständige Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Tickets von The Bash Festival Andermatt durch die Veranstalterin und der Abwicklung von The Bash Festival Andermatt ist der Kanton Uri in der Schweiz.